Main menu:


Suche

Kategorien

Hauptsponsoren

Archiv

Allgemeiner Ruderbetrieb fällt aus

(von Peter Tholl) – In der Zeit vom 23. bis 27.9.2018 finden in Berlin das Bundesfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ sowie die Rennen um den Schüler/innen-Achter-Cup start. Das Carolinum ist mit vier Vierern und zwei Achtern am Start.

Da die meisten Ausbilder und Trainer in Berlin sind, fällt von Montag bis Donnerstag der Ruderbetrieb aus.

Am Donnerstag, dem 27.9.2018, findet um 18.30 Uhr der Empfang am Bootshaus statt. Dazu sind alle Freunde des Rudersports am Carolinum herzlich eingeladen.

Trainingsanzüge für Berlin-Teams

Die vier JtfO-Berlin-Teams vom Carolinum.

(von Peter Tholl) – Die Trainingsanzüge für die vier JtfO-Berlin-Teams (23. – 27.9.2018) sind eingetroffen. Außerdem reist noch der zweite Mädchenvierer mit nach Berlin, damit vom Carolinum sowohl die Jungen als auch die Mädchen beim Achtercup starten können.

Nach der Rückkehr aus Berlin findet sofort der Empfang am Bootshaus (Donnerstag, 27.9.2018 um 18.30 Uhr) statt. Dazu sind alle Freunde des Rudersports am Carolinum herzlich eingeladen.

Wir drücken die Daumen!

Geburtstage der Ruderer im September

(von Peter Tholl) – Geburtstagsfeiern im Kreise der Ruderer wurden auch im September gemeinsam gefeiert.

Herzlichen Glückwunsch!

Geburtstagsglückwünsche im kleinen, aber feinen Rahmen in der Cafeteria.
Geburtstagsfeier im Anschluss an die Regatta der Schillerschule in Hannover.
Geschenk und Kuchen für Dieter Herzog.

Wanderruderpreis 2017

Caro-Ruderer auf der Mosel in Zell.

(von Peter Tholl) – Der Deutsche Ruderverband hat das Ergebnis für den Wanderruderpreis 2017 (Winsauer-Preis) veröffentlicht. Dabei wird aus der Anzahl der Aktiven, der Anzahl der Fahrtenabzeichen und der Wanderruderkilometer ein Index gebildet.

Im Bereich der Schülerruderriegen belegte das Gymnasium Carolinum Platz 1. Die repräsentative Plakette, die im Treppenhaus zum Sekretariat hing, wurde im Rahmen eines Festaktes beim deutschen Wanderrudertreffen am 16. September 2018 in Schweinfurt verliehen.

Die ersten sieben Schulen:

  1. Gymnasium Carolinum (204 Ruderer / 85 Fahrtenabzeichen / 25236 Wanderfahrtskilometer / 51544 Punkte)
  2. Ratsgymnasium Osnabrück (170 Ruderer / 47 FA / 21920 km / 35648 Punkte)
  3. Leibniz-Gymnasium Bad Schwartau (39 Ruderer / 13 FA / 3680 km / 31453 Punkte)
  4. Ernst-Kalkuhl-Gymnasium Bonn (68 Ruderer / 6 FA / 8376 km / 10869 Punkte)
  5. Bismarckschule Hannover (71 Ruderer / 14 FA / 2915 km / 8096 Punkte)
  6. Pädagogium Godesberg (95 Ruderer / 10 FA / 7138 km / 7909 Punkte)
  7. Max-Planck-Gymnasium Dortmund (71 Ruderer / 7 FA / 4883 km / 6781 Punkte)

Wanderfahrt der Ehemaligen

(von Peter Tholl) – Am 15./16.9.2018 fand die Wanderfahrt der Ehemaligen mit 20 Teilnehmern auf der Weser von Rinteln über Minden nach Stolzenau statt. Bei herrlichem Sommerwetter – teilweise mit Schiebewind – wurde die 71 Kilometer lange Strecke zurückgelegt.

Die vier Vierer wurden beim WSV Rinteln eingesetzt. Über den Doktorsee wurde schnell die Weser erreicht. Es ging zügig voran und schon bald wurde das renovierte Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica passiert. Am frühen Nachmittag wurde beim Mindener Ruderverein angelegt.

Am Sonntag wurde die Fahrt auf der Mittelweser fortgesetzt. Die beiden Schleusen in Petershagen und in Schlüsselburg wurden problemlos überwunden. Ziel war der Anleger des Ruderclubs Stolzenau im alten Hafen.

Die Teilnehmer in Rinteln.
Auf der Weser bei Eisbergen.
Caro-Ruderer bei Windheim.

SRVN-Regatta Hannover: Posing

(von Peter Tholl) – Das Regattawochenende in Hannover wurde von einigen Teams genutzt, um Mannschaftsfotos zu machen. Dabei sind interessante Bilder entstanden.

Der „Mädchen-Caro8er 2018“.
Die 12-jährigen Mädchen.
Die WKIII-Mädchen.

Empfang der Caro-Ruderer

(von Peter Tholl) – Zum Abschluss der Regatta- und der Wanderfahrtssaison lädt die Ruderriege Gymnasium Carolinum zu einem Empfang am Donnerstag, dem 27.9.2018, um 18.30 Uhr ins Bootshaus des Osnabrücker Ruder-Vereins in Osnabrück-Eversburg, Glückaufstraße 16, ein.

Eingeladen sind alle Mitglieder der Ruderriege Carolinum, deren Eltern, alle Lehrer/innen sowie alle Freunde des Rudersports.

Herzlich willkommen!

SRVN-Regatta Hannover

Im Hinblick auf das Jubiläum des Schüler-Ruder-Verbandes Niedersachsen im kommenden Jahr (100 Jahre) fand eine gemeinsame Ausfahrt statt mit über 30 Gig-Doppelvierern statt.

(von Peter Tholl) – Am Sonntag, dem 9.9.2018, fand auf dem Maschsee in Hannover die Regatta des Schüler-Ruder-Verbandes Niedersachsen statt. Neben den Schulen aus Niedersachsen nahmen daran auch Teams aus Hessen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein teil.

Erfolgreichste Schule war mit deutlichem Vorsprung das Gymnasium Carolinum (155 Punkte), vor dem Besselgymnasium Minden (119 Punkte), der Humboldtschule Hannover (118 Punkte) und dem Ratsgymnasium Osnabrück (107 Punkte).

70 Caro-Ruderer waren 35-mal am Start und belegten 14-mal Platz 1 und elfmal Platz 2. Für die sechs Berlin-Teams war es die Generalprobe vor dem Bundesfinale. Sie präsentierten sich in glänzender Verfassung. Außerdem konnten einige Nachwuchsteams Ausrufezeichen setzen.

Herzlichen Glückwunsch!

Der siegreiche Mixed-Gig-Doppelachter (Jahrgang 2006).
Der „Jungen-Caro8er 2018“ gewinnt sein Rennen überlegen.
Der Pokal für die erfolgreichste Schule wird gefeiert.

Regatta der Schillerschule Hannover

(von Peter Tholl) – Am Samstag, dem 8.9.2018, fand auf dem Maschsee in Hannover die traditionelle Regatta der Schillerschule Hannover statt. Neben Schulen aus Niedersachsen nahmen daran auch Teams aus Hessen teil. Herrliches Spätsommerwetter sorgte für ausgezeichnete Bedingungen.

35 Caro-Ruderer waren 19-mal am Start und belegten je 9-mal Platz 1 und Platz 2.

Herzlichen Glückwunsch!

Die WKII-Jungen siegten im Gig-Doppelvierer
Die 12-jährigen Mädchen starteten erstmals im Renn-Doppelvierer.
Die WKII-Mädchen gewannen den Sprintcup.

Anfängervierer

(von Peter Tholl) – Am 26.8. wurden die Teams mit der Schülerinnen und Schülern formiert. Unterdessen haben die Mannschaften bereits die ersten Ausfahrten unternommen. Am Donnerstag haben einige Teams auch schon die Erfahrung mit einem Regenschauer auf dem Wasser gemacht.

Anfänger mit Ausbilder Laurenz im Boot „Swabedooh“.
Ausbilder Malte mit seinem Mädchenvierer in „alarmaxx“ im Piesberger Hafen.
Ein Jungenvierer mit Ausbilder Nikita in „Überläufer“.