Main menu:


Suche

Kategorien

Hauptsponsoren

Archiv

Landesentscheid „JtfO“: Ehemalige

(von Peter Tholl) – Beim Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Rudern unmittelbar vor den Sommerferien gab es für die Caro-Ruderer insgesamt sieben Landessiege.

Viele Ehemalige kamen nach Hannover, um die Caro-Ruderer moralisch zu unterstützen und um sie anzufeuern.

Vielen Dank!

Höhepunkt war wieder das Achterrennen, das der Rats-Achter vor dem „Caro8er 2017“ gewann.

Landesentscheid „JtfO“: WKIII-Jungen

Der zweite WKIII-Jungenvierer siegt im Gig-Doppelvierer.

(von Peter Tholl) – Beim Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Rudern unmittelbar vor den Sommerferien gab es für die Caro-Ruderer insgesamt sieben Landessiege.

Für die WKIII-Jungen gab es zwei Landessiege und einen zweiten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Deutliche Führung für den ersten WKIII-Jungenvierer im Rennboot.
Die 13-jährigen Jungen wurden Vizemeister.
Die 12-jährigen Jungen belegten im spannendsten Rennen des Tages mit weniger als 1,5 Sekunden Rückstand hinter dem Sieger aus Hannover Platz 4.

Landesentscheid „JtfO“: WKIII-Mädchen

(von Peter Tholl) – Beim Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Rudern unmittelbar vor den Sommerferien gab es für die Caro-Ruderer insgesamt sieben Landessiege.

Für die WKIII-Mädchen gab es zwei Landessiege und einen zweiten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Die erfolgreichen 13-jährigen Mädchen.
Die erfolgreichen 12-jährigen Mädchen.
Die Mädchen der 5. Klasse waren erstmals am Start.

Landesentscheid „JtfO“: WKII-Jungen

(von Peter Tholl) – Beim Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Rudern unmittelbar vor den Sommerferien gab es für die Caro-Ruderer insgesamt sieben Landessiege.

Im Gig-Doppelvierer der WKII-Jungen wurden die ausgeschrieben drei Rennen ausnahmslos vor Caro-Ruderern gewonnen. Der erste Caro-Vierer siegte im offenen Rennen und qualifizierte sich für Berlin. Auf der Kurzstrecke gewann der dritte Vierer und im Rennen der Neulinge fuhr der fünfte Vierer als Erster über die Ziellinie.

Herzlichen Glückwunsch!

Der dritte WKII-Jungenvierer nach dem Erfolg auf der Kurzstrecke am Siegersteg.
Der fünfte WKII-Jungenvierer (links Trainer Luca Brockschmidt) legt zum Finalrennen ab.
Der aus Kursruderern bestehende sechste  WKII-Jungenvierer belegte  einen  beachtlichen dritten Platz.

Geburtstage und Veranstaltungen

Michael (rechts) bei der Rudervollversammlung.

(von Peter Tholl) – Für die Caro-Ruderer ist es inzwischen eine gute Gewohnheit, Geburtstage im Rahmen der Gemeinschaft vieler Ruderer zu feiern. Michael feierte seinen Geburtstag bei der Rudervollversammlung, Leon beim Ruderfest, Felix während der Wanderfahrt und Julia beim Aufriggern der Boote.

Herzlichen Glückwunsch und viele Späße!

Leon gemeinsam mit Schulleiter Helmut Brandebusemeyer und Protektor Peter Tholl.
Julia (links) am Bootshaus.
Felix (links) mit den Teilnehmern an der Wanderfahrt „Weser-Classic“.

Pia Goldmeyer als Sportschützin erfolgreich

Pia Goldmeyer (links) mit dem siegreichen Landesmeisterteam.

(von Peter Tholl) – Bei der Landesverbandsmeisterschaft des Nordwestdeutschen Schützenbundes in Bassum hat sich Pia Goldmeyer in der Disziplin Luftgewehr Freihand (zehn Meter) und im Luftgewehr-Dreistellungskampf (kniend, liegend, stehend) zwei Tickets für die Deutschen Meisterschaften Anfang September in München gesichert.

Beim Landesentscheid der 13- und 14-Jährigen im Rudern in Hannover wurde Pia zweifache Landesmeisterin im Doppelvierer.

Für den Start in München drücken wir Pia die Daumen!

Portrait von Peter Tholl

Peter Tholl und Benjamin Beutler am Bootshaus.

(von Peter Tholl) – Unter der Rubrik „Osnabrücker Charakterköpfe“ ist jetzt bei den NOZ Medien ein Portrait von Protektor Peter Tholl erschienen. Die Anfrage von Redakteur Benjamin Beutler kam kurzfristig unmittelbar vor Pfingsten. Die Aufnahmen im Mathematikunterricht entstanden am 7.6. und das Interview sowie die Aufnahmen am Bootshaus am 8.6.2017.

Der Film kann eingesehen unter www.noz.de/video/32739 oder auf der Facebook-Seite der NOZ.

Vier Landesmeistertitel für Ruderer

Zwei zweite Plätze für die 13-jährigen Mädchen.

(von Peter Tholl) – Beim niedersächsischen Landesentscheid im Rudern für 13- und 14-Jährige am 10. und 11. Juni 2017 auf dem Maschsee in Hannover gab es für die vier teilnehmenden Caro-Vierer insgesamt vier Meistertitel. Der Landesentscheid war integriert in die Schülerregatta des SRVN. Es gewannen sowohl die Lang- als auch die Kurzstrecke jeweils im Doppelvierer die 14-jährigen Mädchen und die 14-jährigen Jungen. Die 13-jährigen Mädchen wurden jeweils Vizemeister.

Herzlichen Glückwunsch!

Die 13-jährigen Jungen nach dem Langstreckenrennen.
Siegerehrung für die 14-jährigen Jungen.
Die siegreichen 14-jährigen Mädchen.

Coubertin-Preis an Paul Andrä

Paul Andrä nach der Preisübergabe durch  Schulleiter Helmut Brandebusemeyer.

(von Peter Tholl) – Als besondere Auszeichnung für hervorragende Leistungen im Fach Sport hat das Niedersächsische Kultusministerium unter Mitwirkung des LandesSportBundes den Pierre-de-Coubertin-Schulpreis gestiftet. Im Rahmen der Abiturientenentlassungsfeier am Gymnasium Carolinum am 16.6.2017 überreichte Schulleiter Helmut Brandebusemeyer die Pierre-de-Coubertin-Medaille samt Urkunde an Paul Andrä.

Der siegreiche Gig-Vierer bei der Regatta in Kassel mit Paul Andrä (2. von rechts).

Paul ist im August 2009 als Schüler der Klasse 5 der Ruderriege beigetreten und war über die ganzen Jahre in dieser Arbeitsgemeinschaft aktiv. Schon bald wurde sein Talent entdeckt. 2012 wurde er erstmals Landessieger beim Wettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“. Es folgten zwei weitere Landessiege und damit verbunden jeweils die Qualifikation für das Bundesfinale in Berlin. Dort belegte er die Plätze 2, 3 und 6.

Die zweifachen Niedersachsenmeisterinnen mit Trainer Paul Andrä.

Er war drei Jahre Mitglied im Ruderriegenvorstand, davon war er ein Jahr 1. Vorsitzender. Seit zwei Jahren trainiert er mit sehr großem Erfolg eigenverantwortlich Nachwuchsrudermannschaften. 2016 wurde der von ihm trainierte Mädchenvierer (14 Jahre und jünger) dreifacher Landesmeister und belegte Platz 3 beim Bundesfinale in Berlin. In diesem Jahr wurden die von ihm trainierten Mädchen zweifache Landesmeister.

Er übernimmt seit mehreren Jahren bei Wanderfahrten und Veranstaltungen aller Art in vorbildlicher Weise Verantwortung. Paul plant, Maschinenbau in Aachen zu studieren.

3. Kilometerliste 2017 erschienen

(von Peter Tholl) – Die dritte Kilometerliste des Jahres 2017 ist erschienen. 158 Ruderer/innen haben insgesamt bereits 55.352 Kilometer zurückgelegt. Die meisten Kilometer bei den Schülern haben Maximilian Witte, Simon Weitzel und Erik Brinkmann gerudert. 27 Ruderer haben bereits die Bedingungen für ein Fahrtenabzeichen erfüllt.

Die Liste kann am Schwarzen Brett der Ruderriege in der Pausenhalle eingesehen oder per Email angefordert werden.

Viele Späße!