Main menu:


Suche

Kategorien

Hauptsponsoren

Archiv

Ankündigung: Nikolausrudern

Treffen an der Hollager Schleuse (Nikolausrudern 2015).

(von Peter Tholl) – Am Donnerstag, dem 8. Dezember 2016, findet das Nikolausrudern statt. Für die Ruderer endet der Unterricht nach der 6. Stunde. Wir treffen uns ab 13.30 Uhr mit Nikolausmützen am Bootshaus. Unvollständige Mannschaften werden vor Ort ergänzt. Alle Caro-Ruderer rudern zum Treffpunkt an der Hollager Schleuse, um dort gegen 15.00 Uhr den Nikolaus zu begrüßen.

Zuschauer und Schaulustige sind herzlich willkommen. Anschließend gibt es im Saal des Bootshauses für alle Kuchen und Kakao (kostenlos).
Bitte mitbringen: Nikolausmütze, Becher (für Kakao)

Tragt Euch bitte in die Liste am Schwarzen Brett ein.

Carolinum – hohoho!

Kandidaten für den Ruderriegenvorstand 2017

(von Peter Tholl) – Während der Rudervollversammlung am Mittwoch, dem 18.1.2017, wird der Ruderriegenvorstand 2017 gewählt. Mitglieder der Ruderriege, die für die Wahl kandidieren möchten, melden sich bitte bis zum Donnerstag, dem 8.12.2016, bei Peter Tholl.

Sitzung des Ruderriegenvorstandes

Caro-Ruderer 2006 auf der Mosel.

(von Peter Tholl) – Am 21.11.2016 fand bei Carolin Brüggenolte eine Vorstandssitzung statt.

Die Ruderriege blickt zurück auf eine erfolgreiche Saison mit dem Besuch mehrerer Regatten sowie auf vier harmonische Wanderfahrten. Höhepunkte der Saison waren die drei „Treppchenplätze“ beim Bundesfinale in Berlin sowie die Feierlichkeiten zum 95-jährigen Bestehen der Ruderriege.

Gut angelaufen ist die Ausbildung der zahlreichen Anfängermannschaften. Die Bildung der Trainingsmannschaften für die Saison 2017 ist fast abgeschlossen. Für 2017 sind wieder vier Wanderfahrten geplant. Die „große“ Wanderfahrt am Ende der Sommerferien (29.7. bis 5.8.2017) wird auf Saar und Mosel durchgeführt.

Vielen Dank für die gute Bewirtung!

Malte feiert am Bootshaus

Reemt gratuliert Malte.

(von Peter Tholl) – Natürlich erschien Malte Riehemann an seinem Geburtstag zum Rudern am Bootshaus – auch wenn das Wetter „durchwachsen“ war.

Herzlichen Glückwunsch!

Mathias Kötter hilft bei der Ausbildung

Mathias Kötter mit dem Jungenvierer des Jahrganges 2002.

(von Peter Tholl) – Während seines Aufenthaltes in Osnabrück erschien Mathias Kötter regelmäßig am Bootshaus, um Anfänger- oder Trainingsmannschaften zu steuern oder um unvollständige Teams zu ergänzen. Mathias lebt in Japan und arbeitet dort für einen international tätigen Autozulieferer.

Danke Mathias!

Abrudern der Ehemaligen

Gruppenfoto vor dem Ablegen.

(von Peter Tholl) – Am Samstag, dem 19.11.2016, fand das Abrudern der Ehemaligen statt. Die Ehemaligencrew sowie einige Ruderer aus den Klassen 6 und 7, die nach Kilometer für das Fahrtenabzeichen benötigen, nahmen daran teil.

Zur gemeinsamen Ausfahrt gingen „Donata“ und „Quadriga“ aufs Wasser. Für die Ehemaligen fand im Anschluss an die Ausfahrt die „Dritte Halbzeit“ im Café Lohmann in der Dodesheide statt.

Kegeln der Helfer/innen

(von Peter Tholl) – Am 17.11.2016 trafen sich die Helfer/innen der Ruderriege zum Kegeln im griechischen Restaurant „Syrtaki“ in der Dodesheide. Sie haben während der abgelaufenen Saison die Ruderriege auf die verschiedenste Weise unterstützt.

Peter Tholl bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit. Zunächst wurde unter der Regie von Wolfgang Schwenderling gekegelt. Anschließend genossen alle das ausgezeichnete griechische Essen.

Vielen Dank!

Schülerinnen-Achtercup beschlossen

Die Teilnehmer an  der Referatssitzung bzw. am Schülerrudertag in der Sitzungspause vor der Jugendherberge.

(von Peter Tholl) – Am 29./30.10.2016 fand in der Jugendherberge „Horner Rennbahn“ in Hamburg der 22. Jugendrudertag der Deutschen Ruderjugend (DRJ) statt.

Es begann am Samstag mit verschiedenen Workshops und der Sitzung des Referates Schul- und Schülerrudern der DRJ gemeinsam mit dem Schülerrudertag des Bundes Deutscher Schülerruderer. Neben den Berichten aus den verschiedenen Ländern ging es auch um das Wettkampfangebot für Schüler/innen. Der Schüler-Achtercup im Rahmen des Bundesfinales von „JtfO“ war ein großer Erfolg. Dies soll im kommenden Jahr wiederholt werden. Im Zuge der Gendergerechtigkeit wurde die Einführung des Schülerinnen-Achtercups für 15- bis 18-Jährige beschlossen.

Beim Jugendrudertag standen umfangreiche Neuwahlen an. Neuer Vorsitzender wurde Marc Brinkhoff aus Lingen. Mit Achim Eckmann wurde der Leiter des Referates Schul- und Schülerrudern zum neuen 2. Vorsitzenden gewählt. Außerdem wurde eine für das Schülerrudern wichtige Änderung bei den Bestimmungen für das Jungen- und Mädchenrudern mit deutlicher Mehrheit beschlossen. Danach sind in Zukunft auf Schülerregatten Rennen in der Gig für Kinder erlaubt. Dadurch sind notwendige Änderungen im Programm von „JtfO“ möglich.

Trainerbesprechung

Die Trainer auf dem Bootsvorplatz.

(von Peter Tholl) – Am 5.11. fand am Bootshaus eine Besprechung mit den Trainern der „Top-Teams“ statt. Dabei ging es u.a. um den Stand der Mannschaftsbildungen, um die Vergabe der Motorbootzeiten und um die Termine des Jahres 2017.

Elternversammlung der Ruderriege

Die Trainer Annika Gehrs, Charlotte Albrecht und Paul Andrä stellen sich den Eltern vor.
Alle Plätze in der Cafeteria sind besetzt.

(von Peter Tholl) – Am 7.11. fand in der Cafeteria des Gymnasiums Carolinum die Elternversammlung statt.

Ein wichtiges Anliegen war es, die Eltern mit der Philosophie dieser schulischen Einrichtung vertraut zu machen. In diesem Zusammenhang wurde ausführlich über den Zusammenhang „Rudern und Steigerung der schulischen Leistungen“ gesprochen.

Es wurde die aktuelle Kilometerliste präsentiert und erläutert. Außerdem ging es um die Aktivitäten und Termine der Saison 2017.