Main menu:


Suche

Kategorien

Hauptsponsoren

Archiv

Jugendsportlerehrung der Stadt Osnabrück

Silber  gab es für den Vize-Bundessieg bei „JtfO“ für den „Caro8er 2016“.
Der WKIII-Jungenvierer erhielt Silber für den 3. Platz beim Bundesfinale „JtfO“.

(von Peter Tholl) – Am 20.2. fand die Jugendsportlerehrung der Stadt Osnabrück in der Sporthalle des Stadtsportbundes auf dem ehemaligen Kasernengelände der Briten auf dem Limberg statt. In einem kurzweiligen Ehrungsmarathon wurden 192 Mädchen und Jungen in 14 Sportarten geehrt. Außerdem wurden vier Talente für soziales Engagement ausgezeichnet.

Vom Carolinum wurden insgesamt 25 Ruderer/innen ausgezeichnet. Die Ehrungen wurden vorgenommen von: Bürgermeister Uwe Görtemöller, Sportausschuss-Vorsitzender Dr. Jens Martin und Sportjugend-Vorsitzende Daniela Leitmann.

Herzlichen Glückwunsch!

Der WKIII-Mädchenvierer erhielt Silber für den 3. Platz beim Bundesfinale „JtfO“.
Silber gab es für Elisa Saks. Sie wurde für den ORV deutsche Vize-Meisterin als Steuerfrau des Niedersachsenvierers.
Der WKIV-Jungenvierer erhielt Bronze für drei Landesmeistertitel.

Rats-ERGO-Mannschaftswettkampf

(von Peter Tholl) – Am 18.2. fand in der Schlosswallhalle der 25. Ergo-Mannschaftswettkampf des Ratsgymnasiums statt. Die Sporthalle mit den großzügigen Nebenräumen bot perfekte Rahmenbedingungen für die gelungene Veranstaltung. Es hatten Schulen und Vereine aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ihre Sportler gemeldet.

Das Carolinum trat mit 61 Aktiven an. Sie starteten in der Einzel- und der Viererwertung, sowie in einer Vierer-, einer Achter- und in zwei Zehnerstaffeln. Die Carolinger erreichten acht erste, acht zweite sowie fünf dritte Plätze.

Herzlichen Glückwunsch!

Die jüngsten Mädchen (Jg. 2006) – hier mit den Betreuern - siegten im Vierer. In der Einzelwertung belegte Jana Berelsmann Platz 2 (vorne in der Mitte) vor Silja Hödtke (Zweite von links).
Platz 1 in der Staffel für den Mädchenvierer der Jahrgänge 2000 – 2002. In der Einzelwertung belegte Alexandra Wenzel Platz 1 und Eva Nortmann Platz 2.
Das abschließende Achterrennen gewann die Caro-Crew, hier mit Trainer Tobias Nave. In der Einzelwertung siegte Jonas Krimpenfort (rechts) vor Erik Brinkmann (links).

Ergowettkampf und Geburtstag

Johannes Seiters übermittelt seinem Mannschaftskameraden die Glückwünsche der Ruderriege.

(von Peter Tholl) – Am Tag des Ergowettkampfes hatte Fritz Andrä Geburtstag. Mit dem Einzelsieg, dem Sieg in der Viererwertung und dem zweiten Platz in der Staffel machte er sich selbst überragende Geschenke.

Herzlichen Glückwunsch!

Rats-ERGO-Mannschaftswettkampf

Viel Betrieb beim Ergometertraining der Jüngsten.
Die erste WKIII-Jungenvierer gibt unter den Augen von Antonia und Victoria alles.

(von Peter Tholl) – Am Samstag, dem 18.2.2017, findet in der Schlosswallhalle (Schlosswall 9, 49080 Osnabrück) der 25. Rats-ERGO-Mannschaftswettkampf statt. Daran nehmen Schulen bzw. Vereine aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen teil.

Einzelheiten zu den Startzeiten gibt es am Schwarzen Brett oder unter: www.rats-rudern.de. Seid bitte 45 Minuten vor Eurer Startzeit an der Wettkampfstätte.

Viele Späße und viel Erfolg!

Kaffee und Kuchen am Elternsprechtag

(von Peter Tholl) – Am 10. und am 14.2. fanden am Gymnasium Carolinum die Elternsprechtage statt. Die Ruderriege versorgte die Eltern und die Lehrer mit Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen.

Am Freitag sorgten die WKII-Jungen und am Dienstag die WKII-Mädchen für den reibungslosen Ablauf. Vielen Dank an Frau Günther, die der Ruderriege dafür wieder das „Café Caro“ zur Verfügung stellte.

Vielen Dank an alle Helfer/innen, alle Spender sowie an alle Käufer!

Das herrliche Kuchenangebot!
Das Helferteam vom Freitag.
Das Helferteam vom Dienstag.

Titelseite für den „Jahresbericht 2016“

(von Peter Tholl) – Die Titelseite für den „Jahresbericht 2016“ liegt vor. Sie zeigt die beim Jubiläums-Ruderfest Spalier stehenden Schülerinnen und Schüler sowie den RCCa-Vorsitzenden Heinz-Dieter Scherler bei seiner Ansprache im Zusammenhang mit der Taufe des Vierers auf den Namen „Erzeh“.

Tim Stübane (Abitur 1994), der bei der Firma „Ogilvy & Mather“ in Berlin als Executive Creative Director arbeitet, hat auch in diesem Jahr wieder die Titelseite kreiert.

Vielen Dank!

Jahresruderkilometer 2016

Matthias Hörnschemeyer und Pia Greiten bei der Jubiläumsparty.

(von Peter Tholl) – Die statistischen Auswertungen des Jahres 2016 sind abgeschlossen. Im abgelaufenen Jahr wurden insgesamt 137543 Kilometer zurückgelegt. Die meisten Kilometer ruderten Pia Greiten (5382 km) und Matthias Hörnschemeyer (3800 km). Die meisten Kilometer bei den Schülern schafften: Jonas Krimpenfort, Simon Weitzel, Erik Brinkmann, Maximilian Witte, Lena Löpker und Paul Seiters.

Stadtspiel: Frösche

(von Peter Tholl) – Großer Beliebtheit erfreute sich wieder die letzte Station beim Stadtspiel.

Hier ging es darum, nach möglichst vielen Fröschen „zu tauchen“.

Ruderriegenvorstand 2017

Der  Ruderriegenvorstand 2017. Von links: Carolin Brüggenolte, Fritz Andrä, 1. Vorsitzende Elisa Saks, 2. Vorsitzender Finn Emke und Charlotte Albrecht.

(von Peter Tholl) – Während der Rudervollversammlung am 18.1. wurde der Ruderriegenvorstand 2017 gewählt. Die erste Vorstandssitzung fand am 23.1. bei Finn Emke statt.

Neben der Verteilung der Vorstandsämter und grundsätzlichen Dingen im Zusammenhang mit der Vorstandsarbeit ging es um die Mannschaften 2017 und um die Durchführung der geplanten Veranstaltungen.

Vielen Dank für die gute Bewirtung!

Stadtspiel der Ruderriege

(von Peter Tholl) – Am 19.1.2017 fand das 31. Stadtspiel der Ruderriege statt. An dem Spiel nahmen 100 Ruderer der Jahrgänge 2000 und jünger teil, die an den Stationen von weiteren 15 älteren Schülern betreut wurden. Für das Spiel wurden die Teilnehmer in acht Gruppen aufgeteilt. Weitere Infos und Fotos zum Stadtspiel erscheinen in kürze.

Vielen Dank an alle Helfer/innen!

Die Teilnehmer vor dem Beginn des Spiels.
Rasieren eines Luftballons.
Die Sieger beim Stadtspiel. Es gewann Sahib Kahlon (Mitte), vor Malte Riehemann (links) und Jannik Sochocki (rechts).