Main menu:


Suche

Kategorien

Hauptsponsoren

Archiv

20. Nikolausrudern

(von Peter Tholl) – Am 7.12.2017 veranstaltete die Ruderriege Carolinum bei feuchtem Winterwetter das 20. Nikolausrudern.
116 Schülerinnen und Schüler ruderten in 18 Vierern und drei Achtern zur Hollager Schleuse. Dort warteten bereits der Nikolaus und zahlreiche Schaulustige auf das Eintreffen der Boote. Die Ruderer begrüßten den Nikolaus mit einem dreifachen: „Carolinum – hohoho!“ Der Ehrengast bedankte sich mit launigen Versen, lud alle zu Kuchen sowie Kakao ins Bootshaus ein und wünschte eine gute Heimfahrt.

Carolinum – hohoho!

Viel los auf dem Bootsvorplatz.
Der Nikolaus mit den Booten an der Hollager Schleuse.
Ein Mädchenvierer kommt von der Ausfahrt zurück.

Beginn des Ergometertrainings

(von Peter Tholl) – Wegen des schlechten Wetters wurde bislang kurzfristig zweimal der Ruderbetrieb in den Multifunktionsraum der Sporthalle verlegt. Zahlreiche Ruderer/innen waren mit Begeisterung dabei und erbrachten beachtliche Leistungen. Gecoacht wurden die Sportler von älteren Aktiven.

Einige Jungen aus den Klassen 5.
Einige Mädchen aus den Klassen 5.
Die 12-jährigen Mädchen.

Steuerpersonenlehrgang: Das Leitbild des Skullens

Demonstration auf dem Ruderergometer.

(von Peter Tholl) – Am 27.11.2017 ging es beim Steuerpersonenlehrgang um die Technik des Skullens. Caro-Sportlehrer und Rudertrainer Jan Jedamski erläuterte anschaulich die Besonderheiten der drei verschiedenen Phasen. Demonstrationen auf dem Ruderergometer sowie Videos vom Caro8er 2016, von Marcel Hacker und vom deutschen Männer-Doppelvierer von 2012 (Goldmedaille in London) ergänzten die Ausführungen.

Vielen Dank!

Ankündigung: Nikolausrudern

Das Nikolausrudern 2016.

(von Peter Tholl) – Am Donnerstag, dem 7. Dezember 2017, findet das Nikolausrudern statt. Für die Ruderer endet der Unterricht nach der 6. Stunde. Wir treffen uns ab 13.30 Uhr mit Nikolausmützen am Bootshaus. Unvollständige Mannschaften werden vor Ort ergänzt. Alle Caro-Ruderer rudern zum Treffpunkt an der Hollager Schleuse, um dort gegen 15.00 Uhr den Nikolaus zu begrüßen.

Zuschauer und Schaulustige sind herzlich willkommen. Anschließend gibt es im Saal des Bootshauses für alle Kuchen und Kakao (kostenlos).

Bitte mitbringen: Nikolausmütze, Becher (für Kakao)

Tragt Euch bitte in die Liste am Schwarzen Brett ein.

Carolinum – hohoho!

Kandidaten für den Ruderriegenvorstand 2018

(von Peter Tholl) – Während der Rudervollversammlung am Mittwoch, dem 17.1.2018, wird der Ruderriegenvorstand 2018 gewählt. Mitglieder der Ruderriege, die für die Wahl kandidieren möchten, melden sich bitte bis zum Montag, dem 11.12.2017, bei Peter Tholl.

Kegeln der Helfer/innen

Die Helfer/innen nach dem Kegeln.

(von Peter Tholl) – Am 13.11.2017 trafen sich die Helfer/innen der Ruderriege zum Kegeln im griechischen Restaurant „Syrtaki“ in der Dodesheide. Sie haben während der abgelaufenen Saison die Ruderriege auf die verschiedenste Weise unterstützt.

Peter Tholl bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit. Zunächst wurde unter der Regie von Wolfgang Schwenderling gekegelt. Anschließend genossen alle das ausgezeichnete griechische Essen.

Vielen Dank!

Steuerpersonenlehrgang 2017/18

Die Lehrgangsteilnehmer gemeinsam mit Herrn Wörmann, Herrn Wieneke, Herrn Tholl und Herrn Brandebusemeyer (hintere Reihe von links).

(von Peter Tholl) – Am 13.11.2017 begann der Steuerpersonenlehrgang 2017/18 am Gymnasium Carolinum. Daran nehmen 32 Schüler/innen sowie die Protektoren Frau Cavacos und Herr Wörmann von der Angelaschule teil. In sieben Doppelstunden werden sie die theoretischen Kenntnisse für das Steuerpersonenpatent erwerben.

Am 20.11. ging es um die Themen „Besonderheiten beim Befahren des Osnabrücker Stichkanals“ und „Binnenschifffahrtsstraßenordnung“. Als Gastreferent war von der Wasserschutzpolizei Bramsche Polizeioberkommissar Nils Wieneke zu Gast. Er konnte sehr eindrucksvoll viele Situationen aus der Sicht der Binnenschiffer erläutern. Abschließend wurde die DVD „Sportkanal“ präsentiert. Darin geht es um die Besonderheiten bei der Begegnung von Ruderbooten mit einem Gütermotorschiff.

Vielen Dank!

Glückwünsche der Kultusministerin

Frau Heiligenstadt beim niedersächsischen Sportlertag im September in Hannover.

(von Peter Tholl) – Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat am 7.10.2016 in einem Schreiben an das Gymnasium Carolinum zu den drei Medaillen beim Bundesfinale des Wettbewerbs der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ gratuliert. Sie schreibt:

„… Hiermit spreche ich der Schule, vor allem den beteiligten Schülerinnen und Schülern sowie den betreuenden Lehrkräften, meinen herzlichen Glückwunsch aus. Ich bedanke mich bei allen, die zu dem Erfolg beigetragen haben. …“

Sitzung der Schülerruderer in Mainz

(von Peter Tholl) – Anfang November fand die gemeinsame Sitzung des Referates Schul- und Schülerrudern der Deutschen Ruderjugend (DRJ) und des Bundes Deutscher Schülerruderer (BDSR) im Bootshaus des Mainzer Ruder-Vereins statt. Der Leiter des Referates Achim Eckmann und der Vorsitzende des BDSR Peter Tholl sind sich einig, dass es gut für die Weiterentwicklung des Schulruderns in Deutschland ist, wenn die Kräfte gebündelt werden und die Diskussion über die wichtigen Schlüsselthemen in einem gemeinsamen Forum stattfindet.

Im Mittelpunkt dieser Sitzung standen die Finalveranstaltungen der Schülerruderer in Berlin. Nach ausgiebigen Diskussionen kam es zu folgenden Beschlüssen. Der in diesem Jahr überaus erfolgreich verlaufene Schüler/innen-Achter-Cup soll in Zukunft weiterhin im Rahmen des Bundesfinales „JtfO“ in Berlin durchgeführt werden. Aufgrund der großen Akzeptanz beim Achter-Cup kann diese Bootsklasse aus dem Programm von „JtfO“ gestrichen werden. Dafür soll in der Wettkampfklasse III ein Gig-Doppelvierer sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen eingeführt werden. Dadurch wird mehr Gendergerechtigkeit hergestellt und das Programm der jüngeren Wettkampfklasse gestärkt. Die Umsetzung dieser Empfehlung erfordert noch die Zustimmung der Vorstände von DRJ und Deutscher Schulsportstiftung.

Neben diesen Themen fanden ein reger Informationsaustausch und Diskussionen zwischen den Vertretern der Bundesländer zur Agenda 2020 der DRJ, Ausbildung von Ruderlehrern, Kooperation Schule und Ruderverein, Sicherheit im Schulrudern und Ruderwanderfahrten mit Schülern statt.

Die Sitzungsteilnehmer.
Das Bootshaus des Mainzer RV.
Während der Sitzung.

Elternversammlung der Ruderriege

Es gab Hinweise zur richtigen Kleidung der Ruderer im Winter.

(von Peter Tholl) – Am 6.11. fand in der Cafeteria des Gymnasiums Carolinum die sehr gut besuchte Elternversammlung statt.

Ein wichtiges Anliegen war es, die Eltern mit der Philosophie dieser schulischen Einrichtung vertraut zu machen. In diesem Zusammenhang wurde ausführlich über den Zusammenhang „Rudern und Steigerung der schulischen Leistungen“ gesprochen.

Es wurde die aktuelle Kilometerliste präsentiert und erläutert. Außerdem ging es um die Aktivitäten und Termine der Saison 2018.