Main menu:


Suche

Kategorien

Hauptsponsoren

Archiv

Berlin 2019: Interview zu JtfO – Rudern

Jürgen Wolf und Peter Tholl (hintere Reihe in der Mitte).

(von Peter Tholl) – Während der Finaltage in Berlin-Grünau führte Jürgen Wolf, Konrektor am Friedrich-Schiller-Gymnasium in Preetz, verschiedene Interviews für die schuleigene Homepage. Unter anderem interviewte er auch Peter Tholl.

Im April 2017 besuchte Jürgen Wolf mit einigen Schülern das Ostertrainingslager am Carolinum, um sich vor Ort über den Aufbau und die Arbeit einer Schülerruderriege zu informieren.

Empfang der Ruderriege

Landessiegerinnen im Gig-Doppelvierer.

(von Peter Tholl) – Zum Abschluss der Wanderfahrts- und der Regattasaison fand am Sonntag, dem 29.9.2019, ein Empfang der Ruderriege Carolinum statt. Aufgrund des regnerischen Wetters wurde die Veranstaltung kurzfristig vom Bootshaus in die Pausenhalle des Carolinums verlegt. Trotz der kurzfristigen Ortsänderung waren zahlreiche Besucher erschienen.

Der „Jungen-Caro8er“.

Konrektor Johannes Lemper und der 2. Vorsitzende der Osnabrücker Ruder-Vereins Christian Vennemann begrüßten die Gäste und gratulierten zu den Erfolgen. Höhepunkt der Saison war natürlich das Abschneiden des Mädchen- und des Jungen-Caro8ers beim Bundesfinale in Berlin mit den Plätzen 2, 3 und 4.

Das Helferteam.

Im Mittelpunkt der Ausführungen von Protektor Peter Tholl standen die erfolgreichen Teams des Jahres 2019. Mit großer Freude verkündete er, dass die Ruderriege im Hinblick auf die Saison 2020 in jedem Jahrgang von 2008 aufwärts sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen über mindestens eine Trainingsmannschaft (Vierer) verfügt.

Das Trainerteam.

Um aber eine Saison erfolgreich bestreiten zu können, sind viele Helfer/-innen („das Team hinter dem Team“) und Trainer/-innen („das Kapital der Ruderriege“) erforderlich.

Vielen Dank an alle für eine super Saison 2019!

Zwei neue Einer

(von Peter Tholl) – Die Ruderriege verfügt über zwei neue Einer der Bootswerft „WinTech“. Die Anschaffung wurde ermöglicht durch eine großzügige Spende der Eheleute Gabriele und Arnold Puppe. Unterdessen haben Fritz Andrä und Felix Morosov die Boote aufgeriggert, sodass sie ab sofort von den fortgeschrittenen WKII-Trainingsruderern genutzt werden können.

Danke für die großzügige Spende!

Rudern für das Fahrtenabzeichen

Die Teilnehmer am Samstag, dem 5.10.2019, vor dem Ablegen.

(von Peter Tholl) – Für alle, die noch Kilometer für das Fahrtenabzeichen benötigen, gibt es eine zusätzliche Rudermöglichkeit.

An jedem Samstag – auch in den Ferien – wird von 10.25 – 12.00 Uhr gerudert. Für die Jüngeren besteht die Möglichkeit, zu steuern und/oder zu rudern. In der Regel werden 10 Kilometer zurückgelegt.

Herzlich willkommen!

Berlin 2019: Notizen

(von Peter Tholl) – Vom 22. bis zum 26.9.2019 fanden in Berlin-Grünau die Finalrennen des Wettbewerbs „JtfO“ sowie des Schüler/-innen-Achter-Cups statt. Neben den sportlichen Wettkämpfen gab es auch Begebenheiten am Rande.

Till mit seinen ehemaligen Kameraden.

Für die Oberschule am Leibnizplatz Bremen startete Till Stückemann, ein ehemaliger Caro-Ruderer. Till trat 2014 in die Ruderriege ein. 2017 wurde er für das Carolinum Landessieger bei „JtfO“ als Steuermann. Mit Beginn des Schuljahres 2017/18 wechselte er den Wohnsitz und zog nach Bremen. Auf dem Regattaplatz in Grünau traf er alte Bekannte wieder. Seine Ruderkarriere hat er in Bremen fortgesetzt.

Ruderriegen-Präsident Fritz Andrä gratuliert Emma.

Steuerfrau Emma Probst feierte am Finaltag in Berlin ihren Geburtstag. Vor den Rennen gab es das obligatorische Ständchen der Ruderer. Der Zieleinlauf im Finalrennen war sicherlich ein besonderes Geburtstagsgeschenk für Emma.

Die niedersächsischen Ruderer nach den Wettkämpfen in Grünau.

Nach dem letzten Rennen wurde noch ein Foto mit allen niedersächsischen Ruderern gemacht. Beim Achtercup kamen immerhin neun von zwanzig Achtern aus Niedersachsen.

Berlin 2019: Mädchen-Caro8er

(von Peter Tholl) – Vom 22. bis zum 26.9.2019 fanden in Berlin-Grünau die Finalrennen des Wettbewerbs „JtfO“ sowie des Schüler/-innen-Achter-Cups statt. Der „Mädchen-Caro8er“ startete beim Achter-Cup.

Mit einem zweiten Platz im Vorlauf qualifizierte sich das Team sicher für das Finale. Hier steigerten sich die Mädchen noch einmal deutlich und belegten hinter den Achtern der Sportschule Potsdam „Friedrich Ludwig Jahn“, der Sportschule im Olympiapark – Poelchau-Schule Berlin und des Besselgymnasiums Minden den starken vierten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Besprechung vor dem Rennen.
Vor dem Einsteigen ins Boot.
Der „Mädchen-Caro8er“ (rechts) auf der Rennstrecke.

Berlin 2019: Jungen-Caro8er

Auf der Strecke.

(von Peter Tholl) – Vom 22. bis zum 26.9.2019 fanden in Berlin-Grünau die Finalrennen des Wettbewerbs „JtfO“ sowie des Schüler/-innen-Achter-Cups statt. Der „Jungen-Caro8er“ startete in beiden Wettbewerben.

Bei den Rennen von „Jugend trainiert für Olympia“ demonstrierte das Caro-Team mit einem souveränen Vorlaufsieg seine starke Form. Im Finale steigerte sich das Team noch einmal und setzte die mit Weltmeisterschaftsteilnehmern besetzte Crew der Flatow-Oberschule stark unter Druck. Die Carolinger belegten mit einer halben Länge Rückstand Platz 2.

Bei den Rennen um den Schüler-Achter-Cup war noch ein weiters Team einer Berliner Sportschule am Start. Hier reichte es für das Caro-Team zum dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Besprechung vor dem Rennen.
Der „Jungen-Caro8er“ überquert die Ziellinie.
Siegerehrung beim Achter-Cup.

Plätze 2, 3 und 4 für die Ruderer in Berlin

Das Caro-Ruderteam in den Polo-Shirts des Sponsors „Internationale Spedition Strohbecke“.

(von Peter Tholl) – Vom 22. bis zum 26.9.2019 fanden auf der Regattastrecke der Olympischen Spiele von 1936 in Berlin-Grünau die Finalrennen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ sowie des Schüler/-innen-Achter-Cups statt. Das Carolinum war mit dem Mädchen- und dem Jungen-Achter vertreten. Das Carolinum erreichte einen zweiten, einen dritten und einen vierten Platz.

Der „Jungen-Caro8er“ hatte sich als Landessieger des Wettbewerbs „JtfO“ für das Bundesfinale qualifiziert. Hinter dem Team der Flatow-Oberschule Berlin wurde er Vize-Bundessieger. Beim Achter-Cup belegte er den dritten Platz hinter den beiden Sportschulen aus Berlin. Der „Mädchen-Caro8er“ startete im Achter-Cup. Mit einer starken Leistung ruderte die Crew auf Platz 4.

Die fünf Tage in Berlin begannen mit einem Empfang in der niedersächsischen Landesvertretung. Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens von „JtfO“ fand am Montag eine beeindruckende Jubiläumsfeier im Olympiastadion statt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hielt die Festansprache. Die super Tage in Berlin endeten mit einer Abschluss-Feier in der Max-Schmeling-Halle.

Herzlichen Glückwunsch!

Das niedersächsische Team beim Einmarsch in das Olympiastadion.
„Victorious“ und „Klein Storki“
Der „Jungen-Caro8er“ ist Vizebundessieger.

Empfang findet im Carolinum statt

Der „Jungen-Caro8er“ unmittelbar vor dem Ziel hinter dem Team der Flatow-Oberschule Berlin.

(von Peter Tholl) – Am Sonntag, dem 29.9.2019, findet um 17.00 Uhr der Empfang der Ruderriege zum Abschluss der Regatta- und Wanderfahrtssaison statt. Wegen der unsicheren Wetterprognose wird der Empfang in der Pausenhalle des Gymnasiums Carolinum (Große Domsfreiheit 1, 49074 Osnabrück) stattfinden. Bitte informieren Sie auch Freunde und Bekannte über die Änderung des Ortes.

Herzlich willkommen!

Allgemeiner Ruderbetrieb fällt aus

(von Peter Tholl) – In der Zeit vom 22. bis 26.9.2019 finden in Berlin das Bundesfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ sowie die Rennen um den Schüler/innen-Achter-Cup start. Das Carolinum ist mit zwei Achtern am Start.

Da die meisten Ausbilder und Trainer in Berlin sind, fällt von Montag bis Donnerstag der allgemeine Ruderbetrieb aus.

Am Sonntag, dem 29.9.2019, findet um 17.00 Uhr der Empfang am Bootshaus statt. Dazu sind alle Freunde des Rudersports am Carolinum herzlich eingeladen.