Main menu:


Suche

Kategorien

Hauptsponsoren

Archiv

Traineressen

Am 27.12.2018 fand das Essen der besonders engagierten Ausbilder und Trainer im Restaurant „Tennessee Mountain“ in Wersen statt.

Vielen Dank!

Ergometertraining der Jüngsten

Die Schüler/-innen der Klassen 5 wurden jetzt in das Ergometerrudern eingeführt. Unter der Leitung von Herrn Jedamski herrschte im Multifunktionsraum viel Betrieb. Weitere Termine folgen.

Pia für den Leo-Award nominiert

Pia Greiten (links) mit ihrer Zweier-Partnerin Leonie Menzel auf der U23-WM in Posen.

Pia Greiten (Abitur 2014) ist auch in diesem Jahr wieder für den Leo-Award in der Kategorie „Sportlerin des Jahres“ nominiert, der im Rahmen der 10. Osnabrücker Nacht des Sports am 25.01. im Alando Palais verliehen wird. In der zurückliegenden Saison 2018 wurde Pia mit ihrer Partnerin Leonie Menzel U23-Vize-Weltmeisternin im Doppelzweier.

Ihr Vereinskamerad Paul Leerkamp ist in der Kategorie „Nachwuchspreis“ nominiert.

Noch bis zum 10.01. können Sie und könnt Ihr für die beiden abstimmen auf www.nachtdessports-os.de.

Wir drücken die Daumen!

Weihnachtsgrüße

Die Ruderriege Gymnasium Carolinum Osnabrück
wünscht allen Mitgliedern,
deren Eltern, Lehrern, Freunden, Gönnern, Sponsoren sowie allen Usern

Frohe Weihnachten!

„Schola Carolina“ und „Carotte“ verkauft

(von Peter Tholl) – Am 16.12.2018 wurden die beiden Gig-Doppelvierer „Schola Carolina“ und „Carotte“ an den WSV Herne verkauft. Beide Boote wurden gemeinsam am 30.8.1986 von Dr. Walter Petersen und von Lutz Hillebold getauft.

Bei „Carotte“ handelt es sich um einen Eigenbau. Einige Schüler haben unter der Anleitung von Lutz Hillebold den gesamten Innenausbau realisiert.

Wir wünschen unseren Ruderkameraden aus Herne viel Freude mit den beiden Booten!

Gruppenfoto mit den Ruderkameraden vom WSV Herne.
Die WKII-Jungen nehmen Abschied von „Carotte“.
Die Boote sind verladen.

Training im Schnee

(von Peter Tholl) – Am 3. Adventssonntag wurden die Ruderer von Schnee überrascht. Nichtsdestotrotz waren zwei Vierer mit Motorbootbegleitung auf dem Wasser und habe eine Wassereinheit durchgezogen.

Die Vierer legen an.
Die WKII-Jungen in „moving moments“.
Die WKII-Mädchen.

Sitzung des Ruderriegenvorstandes

(von Peter Tholl) – Am 11.12.2018 fand beim Vorsitzenden Fritz Andrä eine Vorstandssitzung statt.

Die Ruderriege blickt zurück auf eine erfolgreiche Saison mit dem Besuch mehrerer Regatten sowie auf vier harmonische Wanderfahrten.

Gut angelaufen ist die Ausbildung der erfreulich großen Zahl von Anfängermannschaften. Die Bildung der Trainingsmannschaften für die Saison 2019 ist weit fortgeschritten. Für 2019 sind wieder vier Wanderfahrten geplant. Die „große“ Wanderfahrt zum Ende des laufenden Schuljahres (27.6. bis 3.7.2019) wird auf Unstrut, Saale und Elbe durchgeführt.

Vielen Dank für die gute Bewirtung!

Fahrtenabzeichen: Endspurt

Der erste WKIII-Mädchenvierer.

(von Peter Tholl) – Um die fehlenden Kilometer für das Fahrtenabzeichen zu schaffen, ist jetzt der Endspurt angebrochen. Niedrige Außentemperaturen und leichter Regen sind keine Gründe, um nicht aufs Wasser zu gehen. Wenn das Wetter mitspielt, werden die meisten ihr Ziel erreichen.

Wir drücken die Daumen!

Trainingsmannschaften WKIII 2

Die WKIII-Jungen bei der ersten Ausfahrt im Boot „Corades“.

(von Peter Tholl) – Bei den Ruderinnen und Ruderern der Jahrgänge 2005 und jünger wurden inzwischen die Mannschaftsbesetzungen bekannt gegeben. Nun haben die Mannschaften das Ziel „Hannover 2019“ fest im Blick.

Die WKIII-Jungen nutzen unterdessen das Boot „Corades“, das sich nach einem gelungenen Facelifting bei der Bootswerft SCHELLENBACHER wieder hervorragend rudern lässt.

Danke Max und Max!

21. Nikolausrudern

(von Peter Tholl) – Am 6.12.2018 veranstaltete die Ruderriege Carolinum bei feuchtem Winterwetter das 21. Nikolausrudern.

116 Schülerinnen und Schüler ruderten in 19 Vierern, zwei Achtern, einem Zweier und einem Einer zur Hollager Schleuse. Dort warteten bereits der Nikolaus und zahlreiche Schaulustige auf das Eintreffen der Boote. Die Ruderer begrüßten den Nikolaus mit einem dreifachen: „Carolinum – hohoho!“ Der Ehrengast bedankte sich mit launigen Versen, lud alle zu Kuchen sowie Kakao ins Bootshaus ein und wünschte eine gute Heimfahrt.

Carolinum – hohoho!

Die Achter-Trainingsgruppe der Jungen mit den Nikolausmützen der Angebotsplattform „mylola“.
Die Boote an der Hollager Schleuse.
Der Nikolaus hatte Nachwuchs mitgebracht.