Main menu:


Suche

Kategorien

Hauptsponsoren

Archiv

Stiftung Carolinum zeichnet Rudertrainer aus

Die geehrten Ruderer gemeinsam mit dem Vorsitzenden Dr. Fritz Brickwedde und Schulleiter Helmut Brandebusemeyer.

(von Peter Tholl) – Am 7.6. hat die Stiftung Carolinum 16 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Carolinum für hervorragende schulische Leistungen oder soziales Engagement ausgezeichnet.

Schulleiter Helmut Brandebusemeyer betonte, dass es nicht viele Schulen gibt, die eine Stiftung hätten. Der Stiftungsrat, bestehend aus sieben ehemaligen Schülern, hatte unter der Leitung seines Vorsitzenden Dr. Fritz Brickwedde aus mehreren Lehrervorschlägen die Preisträger ausgewählt. Die Preise sind mit jeweils 1000 € dotiert.

Gruppenfoto aller Preisträger nach dem Festakt.

Den Leistungspreis teilten sich vier Schülerinnen, darunter mit Elisa Saks und Annika Gehrs zwei Ruderinnen. Der Projektpreis ging an zwölf Schüler/innen, die sich über viele Jahre ehrenamtlich für die Ruderriege engagiert haben. Ausgezeichnet wurden: Charlotte Albrecht, Helen Bendig, Finn Emke, Annika Gehrs, Reemt Hindersmann, Theresa Hülsmann, Lena Löpker, Catharina Nowak, Katja Pfaffenrot, Elisa Saks, Timo Strunk und Carlotta Voss.

In seiner Laudatio stellte Protektor Peter Tholl heraus, dass die Genannten selbstständig und eigenverantwortlich Ruderer ausgebildet und trainiert haben. Sie haben darüber hinaus bei Ruderwanderfahrten, Regatten und sonstigen Veranstaltungen Verantwortung übernommen. Er dankte allen Trainern und Helfern für den Einsatz für die Ruderer. In seiner Replik ging Finn Emke darauf ein, dass es für ihn mit viel Freude verbunden ist, jüngere Schüler auszubilden. Er betonte die Bedeutung der Kameradschaft innerhalb der Ruderriege.

Herzlichen Glückwunsch!

Einen Kommentar schreiben