Main menu:


Suche

Kategorien

Hauptsponsoren

Archiv

Archiv für 'Regatten'

Schülerregatta in Bramsche

(von Peter Tholl) – Am 17.5.2014 fand auf dem Mittellandkanal die 30. Bramscher Schülerregatta mit Teilnehmern aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen statt. Das Gymnasium Carolinum war mit 74 Schülerinnen und Schülern 38-mal am Start und belegte 24-mal Platz 1 und zwölfmal Platz 2. Herzlichen Glückwunsch!

Regatta in Bramsche: Verladen der Boote

(von Peter Tholl) – Die 12 Vierer und der Achter für die Regatta in Bramsche sind verladen. An der Regatta nehmen über 75 Caro-Ruderer teil. Das erste Rennen wird am Samstag um 9.00 Uhr gestartet. Fans sind willkommen! Viel Erfolg und viele Späße!

Schülerregatta in Bramsche am Samstag, dem 17. Mai 2014

(von Peter Tholl) – Das Meldeergebnis der Schülerregatta ist online: www.rudern.greselius.de, Die Boote werden am Donnerstag, dem 15.5.2013, um 17.00 Uhr verladen. Die Anreise nach Bramsche erfolgt selbstständig. Seid bitte spätestens eine Stunde vor der Startzeit an der Regattastrecke. Einzelheiten können dem Aushang am Schwarzen Brett entnommen werden. Viele Späße und viel Erfolg!

Glückwünsche der Kultusministerin

(von Peter Tholl) – Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat am 14.10.2013 in einem Schreiben an Schulleiter Helmut Brandebusemeyer zum dritten Platz beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ gratuliert. Sie schreibt: „… Zu diesem großartigen Ergebnis spreche ich der Schule, vor allem den beteiligten Schülern und der betreuenden Lehrkraft, meinen herzlichen Glückwunsch aus. Ich bedanke mich bei […]

Ruderer fliegen nach Rom

(von Peter Tholl) – Für die Caro-Ruderer ging es von Berlin direkt nach Rom. Während in Berlin die Finalrennen liefen, startete in Osnabrück die gesamte Schulgemeinschaft in 17 Reisebussen nach Rom. Die Ruderer fuhren am Donnerstag um 4.30 Uhr zum Flughafen Berlin-Tegel, um mit einer Lufthansa-Maschine nach Rom zu fliegen. Dort wurden sie von einem […]

Berlin: Abschlussveranstaltung

(von Peter Tholl) – Die Finalveranstaltung des Herbstfinales des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ fand in diesem Jahr wieder in der Max-Schmeling-Halle. Ein Showprogramm sowie Ehrengäste sorgten für einen gelungenen Abschluss. Die Siegerehrung der Ruderer nahm u.a. Ex-Weltmeister Marcel Hacker vor.

Berlin: Fans

(von Peter Tholl) – Einige Eltern und Verwandte waren als Fans nach Berlin gereist. Sie hängten wieder das Transparent der Ruderriege an den Zielturm und feuerten die Caro-Ruderer lautstark an. Am Abreisetag halfen Herr Löpker und Herr Dieckbreder beim Transfer zum Flughafen. Vielen Dank!

Berlin: Trainerabend

(von Peter Tholl) – Der traditionelle Trainerabend während der Finalveranstaltung fand in diesem Jahr im Bezirk Friedrichshain statt. Zunächst wurden am Boxhagener Platz Burger gegessen. Danach wurde in der Nähe des A&O Hostels ein mexikanisches Lokal aufgesucht.

Ruderer besichtigen ehemaliges Stasi-Gefängnis

(von Peter Tholl) – Auf Vermittlung des Osnabrücker Bundestagsabgeordneten Dr. Mathias Middelberg besichtigten die Caro-Ruderer während des Berlin-Aufenthaltes die Gedenkstätte Hohenschönhausen. Ein ehemaliger Häftling führte die Schüler durch das frühere Stasi-Gefängnis. Er vermittelte sehr authentisch einen Einblick in die Methoden der Staatssicherheit des DDR-Regimes im Umgang mit Häftlingen. Weitere Infos gibt es unter: www.stiftung-hsh.de

Empfang in der Vertretung des Landes Niedersachsen

(von Peter Tholl) – Zu Beginn des Berlinaufenthaltes im Zusammenhang mit dem Bundesfinale „JtfO“ gab es für alle niedersächsischen Sportler und Betreuer wieder einen Empfang in der Landesvertretung. Ministerpräsident Stephan Weil richtete Grußworte an die Teilnehmer und die Betreuer. Regierungsdirektorin Helga Weber moderierte die Veranstaltung und bat die Vertreter der einzelnen Teams, sich vorzustellen und […]