Main menu:


Suche

Kategorien

Hauptsponsoren

Archiv

Landesentscheid „JtfO“ in Hannover Teil II

(von Peter Tholl) – Am 17./18.6.2018 fand auf dem Maschsee in Hannover der Landesentscheid des Wettbewerbs der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ im Rudern statt.

Neben den drei Landessiegen der WKII-Mädchen und dem Sieg der WKIII-Jungen gab es auch noch einen Sieg bei den WKII-Mädchen im Rennen der Neulinge. Diese Bootsgattung fährt nicht nach Berlin.

Herzlichen Glückwunsch!

Siegreich im Rennen der Neulinge.
Vizemeister im Gig-Doppelvierer der WKIII-Jungen.
Der „Mädchen-Caro8er 2018“ am Siegersteg.

Schülerregatta in Hannover

(von Peter Tholl) – Am 17.6.2018, dem Vortag des Landesentscheids von JtfO, fand auf dem Maschsee – integriert in den Landesentscheid für Jungen und Mädchen – eine Schülerregatta statt.

Vom Gymnasium Carolinum nahmen 75 Ruderer teil. Sie waren 29-mal am Start und belegten dreimal Platz 1 und sechsmal Platz 2.

Herzlichen Glückwunsch!

Zwei Siege gab es für die 12-jährigen Mädchen.
Der dritte WKII-Jungenvierer war am Sonntag erfolgreich.
Der zweite WKII-Mädchenvierer.

Ruderwanderfahrt „Weser-Classic“

(von Peter Tholl) – Vom 22. bis zum 25.6.2018 war das Carolinum mit insgesamt 49 Personen (schwerpunktmäßig aus den 6. bis 9. Klassen) unterwegs auf der Weser von Wahmbeck bis nach Minden (170 Kilometer).

Wegen des schlechten Wetters begann die Tour nicht in Vaake sondern in Wahmbeck. Das war eine kluge Entscheidung, weil der starke Regenguß vorbei war und im Trockenen geriggert werden konnte. In der Folgezeit war es zwar sehr kühl oder der Regen beschränkte sich auf kurze Schauer.

Die erste Etappe endete am Nachmittag in Höxter. So hatten alle noch Zeit, die Stadt zu erkunden. Am zweiten Tag ging es nach Bodenwerder. Nach dem Besuch der Sommerrodelbahn wurde gegrillt. Am Abend war man beim Public Viewing im „Café Mocca“. Der Sieg in der Nachspielzeit gegen Schweden und die damit verbundene ausgelassene Stimmung waren für die meisten das Highlight der Wanderfahrt. Die beiden letzten Etappen mit der Schleuse in Hameln wurden von allen problemlos bewältigt.

Gruppenbild.
Einstimmung auf das Public Viewing.
Auf der Weser bei Hausberge.

Landesentscheid „JtfO“ in Hannover

(von Peter Tholl) – Am 17./18.6.2018 fand auf dem Maschsee in Hannover der Landesentscheid des Wettbewerbs der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ im Rudern statt. Mit fünf Landessiegen, fünf zweiten und vier dritten Plätzen war das Carolinum die erfolgreichste Schule dieser Regatta.

Mit drei Landessiegen waren die 15- bis 17-jährigen Caro-Mädchen das überragende Team dieser Meisterschaft. Sie werden Niedersachsen in Berlin (23. – 27.9.2018) im Doppelvierer vertreten. Begleitet werden sie von den WKII-Jungen (Gig-Doppelvierer und Gig-Vierer) und dem Jungen-Doppelvierer (WKIII).

Beim Achter-Cup werden in Berlin sowohl der „Mädchen-Caro8er 2018“ als auch der „Jungen-Caro8er 2018“ starten.

Weitere Informationen und Fotos folgen.

Herzlichen Glückwunsch!

Der erfolgreiche WKII-Mädchvierer mit den Trainerinnen.
Sie starten im Gig-Vierer in Berlin, dahinter die Trainer sowie die Jungen des Gig-Doppelvierers.
Landessieger bei den WKIII-Jungen im Doppelvierer.

Stiftung Carolinum zeichnet Rudertrainer aus

Die geehrten Ruderer gemeinsam mit dem Vorsitzenden Dr. Fritz Brickwedde und Schulleiter Helmut Brandebusemeyer.

(von Peter Tholl) – Am 7.6. hat die Stiftung Carolinum 16 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Carolinum für hervorragende schulische Leistungen oder soziales Engagement ausgezeichnet.

Schulleiter Helmut Brandebusemeyer betonte, dass es nicht viele Schulen gibt, die eine Stiftung hätten. Der Stiftungsrat, bestehend aus sieben ehemaligen Schülern, hatte unter der Leitung seines Vorsitzenden Dr. Fritz Brickwedde aus mehreren Lehrervorschlägen die Preisträger ausgewählt. Die Preise sind mit jeweils 1000 € dotiert.

Gruppenfoto aller Preisträger nach dem Festakt.

Den Leistungspreis teilten sich vier Schülerinnen, darunter mit Elisa Saks und Annika Gehrs zwei Ruderinnen. Der Projektpreis ging an zwölf Schüler/innen, die sich über viele Jahre ehrenamtlich für die Ruderriege engagiert haben. Ausgezeichnet wurden: Charlotte Albrecht, Helen Bendig, Finn Emke, Annika Gehrs, Reemt Hindersmann, Theresa Hülsmann, Lena Löpker, Catharina Nowak, Katja Pfaffenrot, Elisa Saks, Timo Strunk und Carlotta Voss.

In seiner Laudatio stellte Protektor Peter Tholl heraus, dass die Genannten selbstständig und eigenverantwortlich Ruderer ausgebildet und trainiert haben. Sie haben darüber hinaus bei Ruderwanderfahrten, Regatten und sonstigen Veranstaltungen Verantwortung übernommen. Er dankte allen Trainern und Helfern für den Einsatz für die Ruderer. In seiner Replik ging Finn Emke darauf ein, dass es für ihn mit viel Freude verbunden ist, jüngere Schüler auszubilden. Er betonte die Bedeutung der Kameradschaft innerhalb der Ruderriege.

Herzlichen Glückwunsch!

Regattawochenende am 16. – 18.6.2018 in Hannover

Die 14-Jährigen Caro-Mädchen.

(von Peter Tholl) – Am kommenden Wochenende finden auf dem Maschsee in Hannover drei Regatten statt. Am 16./17.6.2018 werden die Landesmeisterschaften für die 13- und 14-jährigen im Rudern durchgeführt. Am Sonntag, dem 17.6.2018, findet eine Schülerregatta statt und am 17./18.6.2018 wird der Landesentscheid des Wettbewerbs der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ im Rudern durchgeführt.

Die 14-Jährigen Caro-Jungen.

Das Gymnasium Carolinum wird mit ca. 120 Schüler/innen, Trainern und Betreuern nach Hannover fahren. Einzelheiten können am Schwarzen Brett der Ruderriege eingesehen werden oder per EMail bei Peter Tholl angefordert werden.

Weitere Infos gibt es unter: www.srvn.de

Viele Späße und viel Erfolg!

Rudern im Skiff

(von Peter Tholl) – Das herrliche Wetter der letzten Tage wurde genutzt, um Fahrten im Einer zu ermöglichen. Zwar wurde vereinzelt zu Beginn die Wassertemperatur getestet, danach nahmen die Sicherheit und der Spaß mit jedem Schlag zu.

Rudern im Achter

(von Peter Tholl) – Rudern im Achter ist immer die „Krönung“. Sowohl für die Jüngsten im Gig-Doppelachter als auch für die Trainingsruderer in „Klein Storki“.

Viele Späße!

Aktive des Jahrganges 2004 im Leihboot auf der Fulda in Kassel.
Die 12-jährigen Schüler/innen in „Donata“.
Der „Jungen-Caro8er 2018“ beim Training im Piesberger Hafen.

Schülerregatta in Kassel

(von Peter Tholl) – Am 23.5.2018 fand auf der Fulda in Kassel die 46. Regatta des Schülerruderverbandes Hessen statt. Am Start sind 332 Mannschaften und 1080 Ruderinnen und Ruderer von Schulen aus Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Vom Gymnasium Carolinum nahmen 95 Ruderer teil. Sie waren 51-mal am Start und belegten 19-mal Platz 1 und 18-mal Platz 2.

Herzlichen Glückwunsch!

Die WKII-Mädchen nach dem erfolgreichen Rennen im Doppelvierer.
Der Mixed-Gig-Doppelachter des Jahrganges 2006.
Der „Jungen-Caro8er 2018“  am Siegersteg.

2. Kilometerliste 2018 erschienen

Maximilian, Simon und Erik wurden 2017 gemeinsam Landessieger.

(von Peter Tholl) – Die zweite Kilometerliste des Jahres 2018 ist erschienen. 158 Ruderer/innen haben insgesamt bereits 33.059 Kilometer zurückgelegt. Die meisten Kilometer bei den Schülern haben bislang Maximilian Witte, Simon Weitzel und Erik Brinkmann gerudert. Die Liste kann am Schwarzen Brett der Ruderriege in der Pausenhalle eingesehen werden.

Viele Späße!